Volltextsuche
 neue Suche
 
   
Personelles
 
Technologie & Automatisierung
 
Marketing & PR
 
Fuhrpark & Logistik
 
Motivation & Führung
 
Betriebswirtschaft
 
Märkte und MAFO
 
Recht & Finanzen
 
EDV & Internet
 
Jobs & Karriere
 
Beratung & Seminare
 
Messen & Events
 
Gastrobedarf & Zubehör
 
Bier
 
Biermischgetränke
 
Energy- & Szene-Drinks
 
H2O Forum
 
Spirituosen
 
Weine & Sekt
 
Umwelt & Nachhaltigkeit


  
Impressum und Kontakt
 
Online-Newsletter
 
Partnerzugang
 
Mediadaten
 
Veranstaltungen

 
www.eco-world.de
Werbung
 
www.eco-world.de - Das Portal für ein bewusst genussvolles Leben & ökologisch nachhaltiges Handeln.
 

Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland - Unternehmen sichern Zukunft

Datum:
Partner:
25.02.2009
Redaktion Brauereijournal Steve Blank, D-81371 München

Erfolgreiche Seminarreihe des Brau Ring macht Pause

Die Brau Ring Kooperation, mitgliederstärkste Kooperation privater Brauereien, veranstaltete zusammen mit Doemens eine Seminarreihe zum Thema Biersensorik.

Ziel war es, den Teilnehmern aus den mittelständischen Privatbrauereien Instrumente an die Hand zu geben, um den Kunden und Endverbrauchern die Vielfalt der gebrauten Bierspezialitäten deutlicher zu beschreiben.

Das Erkennen und Beschreiben von Bieren und ihren spezifischen Eigenschaften verlangt nicht nur geschulte Verkoster, sondern auch eine typische Biersprache, die man schon lange vom Wein gewöhnt ist.

Dr. Wolfgang Stempfl, Doemens, stellte in dem Seminar deutlich heraus, dass sich unsere Bierspezialitäten in keinster Weise hinter dem Wein verstecken müssen. Sowohl bei Farbe, Klarheit, Geruch und Geschmack sind weit mehr Feinheiten zu unterscheiden als beim Rebensaft.

Die Teilnehmer in der wiederum ausgebuchten Brau Ring Veranstaltung lernten bei verschiedenen Verkostungen nicht nur typische Bierstile, sondern auch Instrumente zur Kommunikation der sensorischen Biervielfalt kennen.

Auch das Erkennen und Benennen von Bierfehlern gehörte zum Seminarinhalt. Besonders interessant, wenn auch teilweise fremd, war die Verkostung verschiedener Belgischer Bierspezialitäten, doch ein Blick über den Tellerrand hinaus lohnt sich immer.

Die Anleitung zum Erstellen einer Bierkarte soll die Teilnehmer unterstützen, künftig stärkeren Einfluss auf die Beschreibung und Auslobung der eigenen Bierspezialitäten in Gastronomiekarten zu nehmen und dem Verbraucher helfen, zum Essen das passende Bier auszuwählen oder einfach nur neue Geschmackeindrücke zu bekommen.

Brau Ring Geschäftsführer Matthias Hajenski freute sich, dass mittlerweile fast hundert Teilnehmer aus den Mitgliedsbrauereien dieses Angebot genutzt haben. Zusammen mit Dr.Stempfl werde man zwar dieser Seminarreihe eine Pause gönnen, aber Schwerpunkte wie "Off Flavour im Bier" und "Erstellen einer Bierkarte" in eigenen Veranstaltungen zur Vertiefung anbieten.

Kontakt:Redaktion Brauereijournal
Email:redaktion@brauereijournal.de
Homepage: http://www.brauereijournal.de
Artikel weiterempfehlen
Druckausgabe

 
 
World Beer Cup 2010 will be held in San Diego, California, USA. We invite you to enter!
 
Bier aktuell

23.08.2017
ProMinent auf der drinktec 2017
UV-Desinfektion in Hygienischem Design mit bis zu 50% Energieeinsparung


12.10.2016
ProMinent auf der Brau Beviale 2016
Effizient, sicher und schonend desinfizieren


DULCO®Lyse
Chlorat- und chloridarme Desinfektion - wirksam und sicher


22.09.2016
Universelle Dosiersysteme
Für die präzise Dosierung mit applikationsoptimierter Pumpe


02.10.2015
Smart Disinfection Lösung für CIP-Anwendungen und zur Desinfektion
Chloridarmes, effizientes Desinfektionsmittel


27.10.2014
Modulare Dosiersysteme DULCODOS® auf der Brau Beviale 2014
Für die präzise Dosierung


08.10.2013
FAMIX auf der drinktec 2013: Erwartungen deutlich übertroffen
FAMIX Pressemitteilung drinktec 2013


07.10.2013
August´s Bock
Ein starkes deutsch-amerikanisches Freundschaftsbier



neue Partner
Die Freien Brauer / Deutsche Brau-Kooperation


ECOLAB
Josef Krügl

crossrelations GmbH
Janina Wermter

drinktec - Neue Messe München
Andrea Hack

DöhlerGroup
Monika Fleckenstein

Wollen auch Sie  
Partner werden?